Automesse Ried

Mobilität der Zukunft

Halle 13

Auf der Automesse Ried wird ein Blick in die Mobilität der Zukunft geworfen. Technologiekonzerne und führende Automobilhersteller sind sich sicher, dass autonomes Fahren nur mehr eine Frage der Zeit ist. Einzelne Fahrzeuge werden miteinander kommunizieren, sie können berechnen, wann gebremst wird und wissen schon weit im Voraus, ob sich ein Auto in die Schlange einreihen möchte.

Gemeinsam mit der Firma REALSIM wurde eigens für die Automesse Ried ein Automobil der Zukunft designt und animiert. Mithilfe einer Spezial Brille (Microsoft Hololens) wird die Realität mit einem Hologramm überblendet und so ein interaktives Erlebnis zwischen virtuellen und realen Objekten für die Messebesucher geschaffen.

Möglich wird dieses Erlebnis durch Mixed Reality (Vermischte Realität). Durch die Technologie wird die Umwelt erfasst und digitale Objekte darin platziert. Die virtuelle Welt verschmilzt somit mit der physischen Umgebung und das Ergebnis wird über die Brille ersichtlich.

Durch die Anwendung eines Tablets können Zuschauer die Technik des Autos zusätzlich steuern und in das Innere des Wagens eintauchen. Mit Hilfe der Brille können die Besucher interaktiv mit dem Auto agieren und z.B. Flügeltüren öffnen oder Bildschirme einschalten.